Wer eine kleine Oase Grünen besitzt, hat darauf auch eine Laube, eine Hütte, einen Bungalow. Sie dienen zum Unterstellen der erforderlichen Gartengeräte genauso wie zur Unterbringung des chimney-sweeper-158077_640Gärtners. Bei einem Eigentumsgrundstück ist es möglicherweise geeignet zum Übernachten, zum Sommerwohnen. Letztere Gartenhäuser benötige eine Heizung. Denn zu Beginn und Ende der Saison, wo die meiste Arbeit im Garten anfällt, möchte der Gärtner nicht schon nach Hause ziehen.

Gerade im Mai oder September gibt es noch oder schon kühle Tage. Eine Heizung für den Abend oder morgens ist unentbehrlich. Wer einen dafür geeigneten Stromanschluss hat, greift möglicherweise auf eine Elektroheizung zurück. Diese ist im Unterhalt sehr sehr teuer. Eine Ölheizung im Garten schließt sich per se aus. Auch der Gastank ist kein Hingucker im Garten. Was noch bleibt, ist eine schornsteingebundene Heizung für Holz und Kohle. Ein Kaminofen vielleicht, ein Dauerbrandofen, eine Kombination beider. … weiterlesen